Zwei weitere Sondermaschinen verlassen das Werk in Richtung Deutschland.